Vatikanische Untersuchungskommission fährt nach Medjugorje

(Sara­je­vo) Der Vati­kan hat eine Unter­su­chungs­kom­mis­si­on zur Prü­fung der „Mari­en­er­schei­nun­gen“ in Med­jug­or­je ein­ge­setzt. Der Erz­bi­schof von Sara­je­vo, Kar­di­nal Vin­ko Pul­jic, bestä­tig­te ent­spre­chen­de Berich­te bos­ni­scher Medi­en. Zum ersten Mal wer­de eine offi­zi­el­le vati­ka­ni­sche Kom­mis­si­on den Ort der angeb­li­chen Mari­en­er­schei­nun­gen auf­su­chen. Pul­jic sag­te: „Die Kom­mis­si­on wird einer­seits eine Unter­su­chung über die ‚Erschei­nun­gen‘ durch­füh­ren, ande­rer­seits aber auch die pasto­ra­le Akti­vi­tät der in Med­jug­or­je täti­gen Prie­ster analysieren“.

(JB)