Scharia unvermeidlich – Chefrichter von England für Umsetzung islamistischen Rechts

Grundsätze des islamischen Scharia-Rechtssystems sollten nach Ansicht des Obersten Richters von England und Wales auch in Großbritannien zur Beilegung von Streitigkeiten akzeptiert werden. Er sehe „keinen Grund dafür, daß die Scharia oder andere religiöse Regelsätze nicht Grundlage außergerichtlicher Einigungen“ sein könnten, sagte Lord Phillips nach Angaben des Senders BBC bei einer Rede im Ostlondoner Muslimischen Zentrum.

Der Chefrichter stellte sich damit hinter ähnliche Forderungen, mit denen das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, Rowan Williams, vor einem halben Jahr scharfe Kritik ausgelöst hatte. Der Erzbischof von Canterbury hatte darauf verwiesen, daß in Großbritannien 1,7 Millionen Muslime leben und erklärt, daß es „unvermeidlich“ sei, Elemente der Scharia im britischen Zivilrecht anzuerkennen.

(JB)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*