Protokoll zur Zusammenarbeit zwischen Moslems und Katholiken im Kampf gegen Terrorismus unterzeichnet

(Mos­kau) Ver­tre­ter der mos­le­mi­schen Welt und der Katho­li­schen Kir­che haben ein gemein­sa­mes Han­deln zur Bekämp­fung des Ter­ro­ris­mus ver­ein­bart. Das teil­te der Prä­si­dent des Inter­na­tio­na­len isla­mi­schen Forums für inter­kon­fes­sio­nel­len Dia­log, Dr. Hamid bin Ahmad al-Rifai, am Don­ners­tag mit.

„Ich habe mich mit dem Papst getrof­fen und wir haben ein Pro­to­koll zur Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Mos­lems und den Katho­li­ken im Kampf gegen den Ter­ro­ris­mus unter­zeich­net“, sag­te al-Rifai auf der inter­na­tio­na­len Kon­fe­renz Islam besiegt den Ter­ro­ris­mus in Mos­kau.

Dem Prä­si­den­ten des isla­mi­schen Forums zufol­ge fand das Tref­fen vor meh­re­ren Tagen statt.

(RIA Novo­sti)