Laun kritisiert Kirchentag

(Osnabrück) Während sich die deutsche Bischöfe und das Zentralkomitee über den „gelungenen“ Katholikentag freuen, kritisiert der Salzburger Weihbischof Andreas Laun die Veranstaltung.

Während eines Vortrags, den Radio Horeb ausstrahlte sagte Laun: „Der Pro-Life-Stand von AlfA ist irgendwo ganz schwer zu finden, am Rande des Geländes. Daneben ist noch ein zweiter Stand zu finden. Vielleicht gibt es auch noch irgendwo einen dritten. Die habe ich schon gefunden, aber es war nicht ganz leicht und die sind eher im Abseits. Was man aber nicht übersehen kann, sind vier große gutausgestatte Zelte für Lesben, für Schwule, für katholische Schwule. Wenn das nicht skandalös ist.“

Laun kritisierte weiter, daß bei der großen Veranstaltung der Adenauer-Stiftung kein einziger Diskussionsteilnehmer auch nur mit einem einzigen Nebensatz das Hauptproblem von Europa, die Abtreibung, thematisiert habe.

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*