Frauen müßten zu Bischöfinnen geweiht werden

(Osnabrück) „Wenn schon, müßten Frauen zu Bischöfinnen geweiht werden. Nur wenn es Frauen an der Spitze der Hierarchie gäbe, könnten sie vielleicht etwas ändern.“ Das sagte die „feministische Theologin“ Elisabeth Schüssler Fiorenza am Dienstag dem Tagesanzeiger in einem Interview.

Frau Fiorenza, die seit 20 Jahren den Lehrstuhl für Neues Testament an der Universität Harvard inne hat, folgt einer offiziellen Einladung zum Katholikentag. Über die Einladung habe sie sich gewundert, „in Amerika erhalte ich von kirchlichen Institutionen keine Einladungen mehr“.

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*