Hemel bezichtigt Bischof Hanke der Lüge

(Eich­stätt) Der zum Prä­si­den­ten der Uni gewähl­te und dann doch abge­lehn­te Theo­lo­ge Ulrich Hemel hat Wider­spruch beim Bis­tum Eich­stätt ein­ge­legt. In dem Schrei­ben heißt es, Bischof Gre­gor Maria Hanke habe Hemel hin­ge­hal­ten und belo­gen. Dies mel­de­te heu­te der Baye­ri­sche Rund­funk.

Der Wider­spruch beim Bis­tum soll laut Hemel nicht dazu die­nen, die Ent­schei­dung des Bischofs noch zu ändern. Hanke kön­ne ihn „als Prä­si­dent die­ser Uni nicht mehr gewin­nen“.

(JB)