Die Deutschen sind ein „geistvergessenes Volk“

(Köln) Kar­di­nal Meis­ner warf in einem Inter­view mit dem Deutsch­land­funk den Deut­schen vor, unter ihren gei­sti­gen und geist­li­chen Mög­lich­kei­ten zu leben. Ange­sichts von Abtrei­bun­gen und einer gro­ßen Zahl von Aus­wan­de­run­gen müs­se die Poli­tik end­lich auf­wa­chen. Wört­lich sprach der Köl­ner Kar­di­nal von einem „geist­ver­ges­se­nen Volk“, das sei­ne Kin­der tötet. Kar­di­nal Meis­ner for­der­te zugleich einen Kurs­wech­sel in der Fami­li­en­po­li­tik. Es sei schlimm, daß die Fami­lie weit­ge­hend unter dem Gesichts­punkt der Öko­no­mie gese­hen wer­de.

(JF)