Islamfeindlichkeit fördert Terrorismus

(Sene­gal) Der alar­mie­ren­de Anstieg von Islam­feind­lich­keit gera­de in Euro­pa und den USA bedroht den Welt­frie­den und die Sicher­heit in der Welt. Zu die­sem Ergeb­nis kamen die Ver­tre­ter von 57 mehr­heit­lich isla­mi­schen Staa­ten auf ihrer Kon­fe­renz im Sene­gal. Für einen erfolg­rei­chen Kampf gegen den Ter­ro­ris­mus kön­ne man nicht an ihnen vor­bei­agie­ren. Die Kon­fe­renz rief den Westen dazu auf, Schrit­te gegen Islam­feind­lich­keit zu unter­neh­men. Gleich­zei­tig drängt sie die isla­mi­sche Welt, sich als zuver­läs­si­ger, tole­ran­ter und fried­li­cher Part­ner zu zei­gen.

(Asianews/RV)