Priesterberufungen in Polen stark rückläufig

(War­schau) In Polen gehen die Prie­ster­be­ru­fun­gen dra­ma­tisch zurück. Die Zahl der Semi­na­ri­sten ist um fast ein Vier­tel im Ver­gleich zum Vor­jahr gesun­ken, teil­te die Bischofs­kon­fe­renz am Frei­tag mit. Im Vor­jahr haben sich 1029 Män­ner in den Prie­ster­se­mi­na­ren ein­ge­schrie­ben, 2007/2008 wares es nur noch 786. Auch bei den Ordens­be­ru­fun­gen gibt es weni­ger Nach­wuchs als 2006.

(JB)