Als katholische Christin konsequent antichristlich wenn es um Lebensschutz geht

Die Bundesforschungsministerin Annette Schavan, die sich für die Tötung von Embryonen zu Forschungszwecken auf dem Bundesparteitag der CDU in Hannover ausgesprochen hat, verteidigt ihre Haltung und macht deutlich, daß ihr ihre Kirche in Aussagen zum Lebensschutz egal ist.


Wörtlich sagte die Ministerin Welt Online auf die Frage, ob ihre Position eine katholische ist: „Nein. Ich beanspruche für diese Position nicht, daß es eine katholische Position ist. Ich stehe mitten in meiner Kirche und weiß, daß sie eine konsistente Position zu dieser und anderen Fragen des Lebensschutzes hat. Ich bin als katholische Christin jetzt auch in dem Dilemma, dieser Erwartung meiner Kirche nicht gerecht werden zu können.“

(JF)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*