Ehemaliger Vorsitzender der Schweizer Bischofskonferenz gestorben

(Schweiz) Henri Salina ist am Montagmorgen 81-jährig in Saint-Maurice verstorben. Der Alt-Abt des Klosters Saint-Maurice war von 1995 bis 1997 Vorsitzender der Schweizer Bischofskonferenz, nachdem ihn Papst Johannes Paul II. in den Bischofsrang erhoben hatte. Seine Zeit als Präsident der Bischofskonferenz war unter anderem durch den Churer Bistumskonflikt rund um Bischof Wolfgang Haas geprägt. Auch fiel der überraschende Rücktritt des Basler Bischofs Hansjörg Vogel wegen seiner Vaterschaft in diese Zeit.

Salina verstarb, während sich die Schweizer Bischöfe in Saint-Maurice zu ihrer 278. Vollversammlung trafen. Nach Angaben der Bischofskonferenz, findet das Begräbnis am 6. Dezember statt.

(JB)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*