Selbstmordhilfsverein „Dignitate“ wird abgelehnt

(Ber­lin) Die Ableh­nung an der Orga­ni­sa­ti­on Digni­ta­te wächst in der Bevö­ke­rung. Neben der Kir­che und pro­te­stan­ti­schen Ver­ei­ni­gun­gen haben sich auch Ärz­te und die Hospiz­be­we­gung klar gegen das Kon­zept des Ver­eins aus­ge­spro­chen. Digni­ta­te will in Deutsch­land Men­schen Mit­tel zum Selbst­mord aus­hän­di­gen. Der Part­ner­ver­ein „Digni­tas“ ver­ab­reicht der­zeit selbst­mord­wil­li­gen Deut­schen einen töd­li­chen Medi­ka­men­ten­cock­tail in der Schweiz, zuletzt auf einem Park­platz.

(JF)