Der venezolanische Präsident Chavez bekreuzigte sich vor saudischer Führung

(Saudi-Arabien) Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat sich am Samstag bei seiner Eröffnungsrede zur Jahresversammlung der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad bekreuzigt. Vor der versammelten saudiarabischen Nomenklatura mit König Abdullah an der Spitze machte der lateinamerikanische „Caudillo“ mit weit ausholender Geste das Kreuzzeichen. In seiner Rede berief er sich zwei Mal auf Christus, etwa mit den Worten: „Der einzige Weg zum Frieden ist, wie Christus gesagt hat, die Gerechtigkeit“.

In Saudi-Arabien, wo die wahabitische Theologie den Rang einer Staatsideologie hat, ist jegliche öffentliche nichtislamische religiöse Bekundung verboten.

(RV)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*