Christenverfolgung nimmt in Indien zu

(Indi­en) Die Gewalt gegen reli­giö­se Min­der­hei­ten neh­me immer mehr zu. Das beklagt der Prä­si­dent des katho­li­schen Lai­en­dach­ver­bands All India Catho­lic Uni­on, John Day­al. Erst am ver­gan­gen Mitt­woch sind zwei Bap­ti­sten im Staat Harya­na im Nor­den des Lan­des ange­grif­fen und reli­giö­se Bücher ihrer Gemein­de ver­brannt wor­den. Indi­sche Natio­na­li­sten führ­ten regel­recht eine Kam­pa­gne gegen reli­giö­se Min­der­hei­ten, so Day­al. Sie wür­den von Regie­run­gen auf loka­ler und Bun­des­staa­ten­ebe­ne unter­stützt, um Druck auf reli­giö­se Min­der­hei­ten aus­zu­üben, erklär­te Dayal.

(Asia­news)