Österreichische Bischöfe forcieren sozialpolitisches Engagement

(Wien) In Mit­sor­ge um das Wohl der gan­zen Gesell­schaft rufen die katho­li­schen Bischö­fe Öster­reichs zu ver­stärk­ten demo­kra­ti­schen Alli­an­zen für den gene­rel­len Schutz der Unge­bo­re­nen auf, um deren Men­schen­recht auf Leben zu garan­tie­ren. Zugleich erin­nern sie dar­an, daß kei­ne Dis­kri­mi­nie­rung vor­liegt, „wenn man eine Gleich­stel­lung (oder Fast-Gleich­stel­lung) gleich­ge­schlecht­li­cher Part­ner­schaf­ten mit der Ehe ablehnt“. Eine Regi­strie­rung gleich­ge­schlecht­li­cher Part­ner­schaf­ten auf dem Stan­des­amt „ist daher grund­sätz­lich abzu­leh­nen“.

(Zenit)