Muslimische Geistliche im Jemen warnen vor der Verbreitung des Christentums

(Bonn) Das Insti­tut für Islam­fra­gen berich­tet, daß etwa 100 jeme­ni­ti­sche mus­li­mi­sche Geist­li­che vor kur­zem einen Pro­test­brief an den jeme­ni­ti­schen Prä­si­den­ten, Ali Abdul­lah Saleh, gesandt haben sol­len. Dar­in sol­len sie Saleh auf­ge­for­dert haben, stark „gegen die Kor­rup­ti­on und den Moral­ver­fall“ im Jemen vor­zu­ge­hen. Eine Fol­ge davon sei­en Über­trit­te von Mus­li­men zum Chri­sten­tum.

(JB)