Geiselnehmer stellen ein Ultimatum

(Mossul) Die Entführer der beiden katholisch-syrischen Priester haben ein Ultimatum gestellt. Es bleiben nur 72 Stunden Zeit, um das Lösegeld zu bezahlen.

Der Erzbischof Basile Georges Casmoussa erklärte, daß er bis jetzt mit den entführten Priestern nicht selbst sprechen konnte. Daher machen sich viele irakische Christen Sorgen um die Entführten: „Schon oft wurden Geiseln – ob Christen oder nicht – getötet, obwohl das Lösegeld bezahlt war“.

(Asisanews/ RV)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*