Milingo wird Visum verweigert

(Rom) Der vom Vati­kan exkom­mu­ni­zier­te Erz­bi­schof und Exor­zist Emma­nu­el Milin­go darf nicht nach Ita­li­en ein­rei­sen. Das mel­det die Turi­ner Tages­zei­tung La Stam­pa unter Beru­fung auf ein Mit­glied aus Milin­gos Ver­ei­ni­gung für ver­hei­ra­te­te Prie­ster. Wegen „büro­kra­ti­scher Schwie­rig­kei­ten“ nach Ein­zug des vati­ka­ni­schen Diplo­ma­ten­pas­ses habe man dem in Sam­bia gebo­re­nen Ex-Bischof die Ein­rei­se ver­wei­gert. Milin­go woll­te am 8. Dezem­ber in Rom eine Demon­stra­ti­on gegen den Pflicht­zö­li­bat lei­ten.

(La stampa/Adnkronos/ RV)