Papst fordert Freilassung von Priestern im Irak

(Vati­kan) Papst Bene­dikt XVI. hat die sofor­ti­ge Frei­las­sung zwei­er ira­ki­scher Prie­ster gefor­dert. Die täg­li­chen Nach­rich­ten von Atten­ta­ten und Gewalt aus dem Irak erschüt­ter­ten die Men­schen, die „Gutes für das Land und den Frie­den in der Regi­on“ im Sinn hät­ten, sag­te Bene­dikt beim sonn­täg­li­chen Angelusgebet.

(RV)