"Erniedrigung des Türkentums"

(Istanbul) Ein Gericht hat in erster Instanz den Chefredaktor der einzigen armenisch-türkischen Zeitung Arat Dink und den Inhaber der Zeitung, Serkis Seropyan, wegen „Erniedrigung des Türkentums“ zu je einem Jahr Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Arat Dink ist der Bruder des armenischen Journalisten Hrant Dink, der von einem Jugendlichen in Istanbul auf offener Straße erschossen wurde. Auf Druck aus Europa haben sowohl Erdogan als auch Gül mehrfach eine Änderung des berüchtigten Paragraphen 301 (Erniedrigung des Türkentums) versprochen, doch bisher wurden keine Anstalten dazu getroffen. Der Kommentar zu diesem Paragraphen erwähnt das Armenier-Problem als Beispiel für „Erniedrigung des Türkentums“.

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*