Papst trifft Jüdischen Weltkongreß

(Vati­kan) Der Papst hat heu­te die Lei­tung des Jüdi­schen Welt­kon­gres­ses in Audi­enz emp­fan­gen. Mit dabei war auch der neue Prä­si­dent des Ver­ban­des, Ronald Lau­der. Nach Anga­ben eines Vati­kan-State­ments ging es bei dem Gespräch u.a. um die The­men Anti­se­mi­tis­mus, um den Frie­dens­pro­zeß in Nah­ost und die der­zei­ti­ge Kri­se um den Iran. Das Vati­kan-State­ment betont, daß die Reli­gio­nen zusam­men­ar­bei­ten müs­sen, um Vor­ur­tei­le abzu­bau­en und ethi­sche Wer­te zu för­dern. Der Unter­neh­mer Lau­der steht seit einem knap­pen hal­ben Jahr an der Spit­ze des größ­ten jüdi­schen Ver­ban­des der Welt.

(RV)