Papst Benedikt XVI. beendet Österreichreise

(Wien) Papst Bene­dikt XVI.  zele­brier­te  am Abschluß­tag sei­ner Öster­reich-Rei­se im Ste­phans­dom eine Mes­se. In sei­ner Pre­digt hob er die Bedeu­tung des Sonn­tags in Erin­ne­rung. Auch in der moder­nen euro­päi­schen Gesell­schaft müs­se die­ser Tag mehr bedeu­ten als Frei­zeit. Der Ruhe­tag gebe Gele­gen­heit zur Besin­nung über das eige­ne Tun und die Fol­gen mensch­li­chen Han­delns für die Umwelt. „In einer Zeit, in der die Schöp­fung durch unser Men­schen­werk viel­fäl­tig gefähr­det scheint, soll­ten wir gera­de auch die­se Dimen­si­on des Sonn­tags bewusst aufnehmen“.

(JF)