Kardinal Lehmann bezieht gegen geplantes Stammzellengesetz Stellung

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann lehnt eine Lockerung des Stammzellengesetzes ab. Die Tatsache, daß zur Gewinnung menschlicher embryonaler Stammzellen Embryonen getötet werden müssen, werde von den Forschungsbefürwortern in ihrem „tatsächlichen Gewicht übergangen oder heruntergespielt“, schreibt Lehmann in einem am Dienstag veröffentlichten Bischofswort für die August-Ausgabe der Mainzer Bistumszeitung Glaube und Leben.

(JF)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*