Libanon: Bischöfe gegen Landverkauf an Muslime

(Beirut) Die maronitischen Bischöfe im Libanon kritisieren die Politik der Regierung von Fuad Siniora. Der Erklärung zufolge verkaufe der Staat libanesisches Land an muslimischen Ausländern, um den muslimischen Bevölkerungsanteil in der libanesischen Gesellschaft zu erhöhen.

Die maronitischen Bischöfe kritisieren des Weiteren, daß die Zahl in den Sicherheitskräften tätige Muslime zugenommen habe – auf Kosten der Christen. Vertreter der muslimischen Bevölkerungsgruppen kritisieren ihrerseits die maronitischen Bischöfe. Mit der Kritik habe das Patriarchat Öl ins Feuer gegossen. Angemessener wäre es gewesen, die Regierung „in einer schweren Zeit“ zu unterstützen.

(Radio Vatikan)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*