Christentum "Gefahr für Indien"

Der Führer der nationalistisch-hinduistischen Partei BJP, Rajnath Singh, hat das Christentum „als Gefahr für Indien“ bezeichnet. Die Missionare würden ihre soziale Arbeit als „Verdeckung für die Konvertierung der vielen armen Inder ausnutzen“. Einige Bundesstaaten erließen deshalb „Antikonvertierungsgesetze“, welche Freiheitsstrafen für Konvertierungen vorsehen.
(la repubblica)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*