Die CDU ändert nach Protesten ihr Programmentwurf

Ein­stim­mig hat der CDU-Bun­des­vor­stand den Ent­wurf für ein neu­es Grund­satz­pro­gramm beschlos­sen. Der zwi­schen­zeit­lich in den Ent­wurf auf­ge­nom­me­ne Satz „Wir sind der Über­zeu­gung, daß Rechts­staat­lich­keit, Demo­kra­tie und mus­li­mi­scher Glau­be mit­ein­an­der ver­ein­bar sind“ wur­de wie­der gestri­chen. Dafür fin­det sich die For­mu­lie­rung: „Es ist in unse­rem Inter­es­se, die mode­ra­ten Kräf­te in den mus­li­misch gepräg­ten Gesell­schaf­ten auf ihrem Weg zu Rechts­staat­lich­keit und Demo­kra­tie zu unter­stüt­zen“.

(JF)