Vatikan: Gerüchte über Wiedervereinigung mit Anglikanern dementiert

Die Internationale anglikanisch-katholische Kommission für Einheit und Mission (IARCCUM) weist Gerüchte über Pläne zur Vereinigung beider Kirchen zurück. In einer am Dienstag im Vatikan veröffentlichten Erklärung bezeichneten sie einen Zeitungsbericht, demzufolge ein solcher Schritt nach einem möglichen Schisma der Anglikaner bevorstehe, als unbegründet.

Die britische Tageszeitung The Times hatte vor dem Hintergrund inneranglikanischer Konflikte von „radikalen Vorschlägen“ zur Wiedervereinigung zwischen anglikanischer und katholischer Kirche berichtet. Demnach würde eine Spaltung der Anglikaner eine Anerkennung der päpstlichen Autorität seitens ihrer konservativen Mitglieder erleichtern. Der Konflikt über die Weihe homosexueller Bischöfe droht, die anglikanische Kirche zu spalten.

Der Päpstliche Einheitsrat betonte angesichts wachsender Spannungen unter Anglikanern jedoch die Hoffnung, daß diese geeint bleiben. Bereits die Einführung der Weihe von Frauen zu Bischöfinnen hatte die Unterschiede zwischen beiden Kirchen vor einigen Jahren vertieft.

Text: Radio Vatikan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*