Missionar in Kolumbien an den Folgen eines Überfalls gestorben

(Kolumbien) Am 4. Februar wurde in Manizales der 90jährige italienische Consolata Missionar Pater Mario Bianco von Kriminellen überfallen. Der Überfall wurde durch mehrere Täter in Räumen eines ehemaligen Seminars der Consolata

Missionare verübt, wo sie den Priester und eine Angestellte fesselten und misshandelten. P. Bianco wurde umgehend in das Krankenhaus eingeliefert, wo er jedoch am 15. Februar an einem Herzinfarkt starb. Er wird in Kolumbien beigesetzt, wo er fast 60 Jahre als Missionar tätig war.

Text: Jens Falk mit Material von Fidesdienst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*