Priester wegen Menschenrechtsverletzung verhaftet

(JF) Mehrere Medien berichteten gestern, daß in Argentinien ein katholischer Priester wegen Menschrechtsverletzungen in der Provinzhauptstadt Cordoba verhaftet wurde. Dem Priester wird vorgeworfen, von Misshandlungen und Beseitigung von Personen in den Jahren 1976-1983 gewußt zu haben. Nach den Berichten sei eine einjährige Untersuchung der Behörden der Verhaftung vorausgegangen. Ein Sprecher der Erzdiözese Cordoba erklärte hingegen, daß man erst durch die Verhaftung davon erfahren habe. Der 73-jährige Priester wurde in die Hauptstadt Buenos Aires gebracht.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*